Bühnengestaltung

Diplomstudium

Mag.art. (Magister artium)
240 ECTS
8 Semester
THEATER - RÄUME, Räume schaffen, Freiräume lassen. Basierend auf der Aus­einandersetzung mit dem kulturellen Gedächtnis der verschiedensten Epochen bis zum Jetzt versteht sich das Studium als Laboratorium für Analyse, Entwicklung und Information. Der Bühnenraum als Zentrum der theatralischen Vorstellung erforscht neben dem klassischen Theater als Zustandsbeschreibung der Gesellschaft neue Räume, neue Freiräume und mit alten und neuen Medien bekannte und noch un­bekannte szenische Realitäten.
 
Das Studium Bühnengestaltung gliedert sich in zwei Stu­di­en­­­abschnitte und dient der künstlerischen, künstlerisch-wissenschaftlichen, künstlerisch-konzeptu­ellen, tech­nisch­­hand­werklichen und praxisorientierten Bildung und Berufsvorbildung. Die Studierenden sollen zu autonomen Künstlerpersönlichkeiten ausge­bildet werden und die erlangten Fähigkeiten und Fertigkeiten, das erlangte Wissen und Können im Feld der Bühnen- und Filmgestaltung umsetzen.
 

Tätigkeitsfelder der AbsolventInnen

Das Studium Bühnengestaltung an der Universität für angewandte Kunst Wien qualifiziert AbsolventInnen in erster Linie zu künstlerischer und künstlerisch- wissenschaftlicher Arbeit im Feld Theater (Schauspiel, Oper, Tanztheater, Musical), Film, szenisch-theatralische Räume, Performance, Installation. Weiters bezweckt es die Vorbildung für ein breites Spektrum von Arbeits- und Berufsfeldern, wie künstler- isch und/oder künstlerisch-wissenschaftliche Konzeption und Durchführung von Projekten in verschiedensten Bereichen, Arbeit in staatlichen und nichtstaatlichen (auch internationalen) Organisationen, sowie in anderen Arbeitsgebieten, in denen künstlerische Kenntnisse von Nutzen sind.

Information und Kontakt

künstlerische Abteilung

Orientierung

Studienbeginn
Abschluss
Beratung

Wegweiser