Fortsetzung

Sofern alle nötigen inhaltlichen Voraussetzungen (z.B. wenn erforderlich Leistungs­nachweis im zentralen künstlerischen Fach) gegeben sind, erfolgt bei Zahlung des ÖH-Beitrags eine automatische Fort­setzung - allerdings nur an jener Universität, bei der die Zahlung einlangt. Bei allen anderen Universitäten muss eine Fortsetzung von Studien gesondert gemeldet werden!

Die Meldungsunterlagen (Studienbestätigung, Studienblatt, Semesteretikett für Studierendenausweis) können ab dem Beginn der Zulassungsfrist in der Studien­abteilung abgeholt werden.

Bei Nichteinzahlung endet das Studium mit Ende der Nachfrist. Eine Studienabgangs­bestätigung ist auf Anfrage in der Studienabteilung erhältlich.

Eine Mitbelegung gilt nur für ein Semester und muss für jedes Folgesemester neuerlich beantragt werden.
Ein Antrag auf Beurlaubung kann im Vizerektorat für Lehre innerhalb der Zulassungsfrist (einschließlich Nach­frist) für bis zu zwei Semester je Anlassfall gestellt werden. Aus folgenden Gründen kann eine Beurlaubung genehmigt werden:

  • Ableistung von Präsenz- Ausbildungs- oder Zivildienst
  • Erkrankung, die nachweislich am Studienfortschritt hindert
  • Schwangerschaft
  • Kinderbetreuungspflichten oder andere gleichartige Betreuungspflichten
  • Ableistung eines freiwilligen sozialen Jahres
  • andere schwerwiegende studienbehindernde Gründe

Während der Beurlaubung bleibt die Zulassung zum Studium aufrecht, die Teilnahme an Lehrveranstaltungen, die Ablegung von Prüfungen sowie die Einreichung und Beurteilung wissenschaftlicher/künstlerischer Arbeiten ist aber unzulässig.
 
Nähere Informationen zur Beurlaubung kann das Vizerektorat für Lehre geben.

Für Informationen betreffend Teilnahme an einem Mobilitätsprogramm wenden Sie sich bitte an das Büro für Auslandsstudien.

TeilnehmerInnnen an einem Mobilitätsprogramm bezahlen nur den ÖH-Beitrag.

Falls das Mobilitätsprogramm von der Angewandten koordiniert wird, muss die Studienabteilung über den Auslandsaufenthalt nicht in Kenntnis gesetzt werden. Andernfalls ist in der Studienabteilung innerhalb der Zulassungsfrist eine Bestätigung über das Mobilitätsprogramm vorzulegen.