Arbeitsgruppe Lehrevaluation

Aufgrund einer offenen Einladung des Rektorats wurde im Dezember 2008 die Arbeitsgruppe Lehrevaluation konstituiert, um sich grundsätzlich mit Qualität in der Lehre auseinanderzusetzen. Die Gruppe setzt sich aus der verantwortlichen Vizerektorin, KünstlerInnen und WissenschafterInnen, Studierenden sowie MitarbeiterInnen aus dem Bereich Planung, Service und Verwaltung zusammen (siehe Mitglieder). Die Zusammensetzung variiert je nach Themenschwerpunkt.

Die Arbeitsgruppe entwickelt Empfehlungen für eine der Angewandten angemessenen qualitativ ausgerichteten Evaluationskultur im Rahmen eines strukturierten Prozesses. Im Zwischenbericht Lehrevaluation ist mehr als Lehrveranstaltungsevaluation (2009) wurden vier Themenfelder identifiziert, die für die Qualität von Lehre gleichermaßen wesentlich sind - im Folgenden entstanden jeweils inhaltliche Papiere dazu:

  • Qualifizierung und Weiterbildung der Lehrenden
    wurde im Sommersemester 2015 begonnen

 

Die ersten beiden Papiere wurden bereits von der Abteilung für Universitäts- und Qualitätsentwicklung (UQE) im Auftrag des Rektorats implementiert, die Umsetzung des dritten Papiers ist in Vorbereitung.

Universitäts- und Qualitätsentwicklung
Erreichbarkeit: Ferstel-Trakt