Konservierung und Restaurierung

Leitung : o. Univ.-Prof. Mag. art. Dr. phil. Gabriela Krist
Das Institut für Konservierung und Restaurierung gilt als international renommiertes Kompetenzzentrum für konservatorische/restauratorische Fragen in der Erhaltung von Kunst- und Kulturgut. Die vier angebotenen Spezialisierungsbereiche der Studienrichtung an der Angewandten, deren Schwerpunktsetzungen mit den Lehrangeboten an der Akademie der bildenden Künste Wien (Institut für Konservierung-Restaurierung) abgestimmt wurden, gliedern sich in die Konservierung und Restaurierung von Gemälden, Objekten, Textil und Stein. Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich innerhalb der Fachbereiche auf dem Gebiet der Archäologie und Bodenfund-Konservierung sowie der modernen und zeitgenössischen Kunst, unter Einbezug der aktuellen Problematik Neuer Medien, zu spezialisieren. Kunsttechnologische Betrachtungen, die Beschäftigung mit aktuellen Arbeits- und Forschungsmethoden, präventive und langfristige Erhaltungsstrategien, Sammlungs- und Ausstellungsbetreuung, ein reflektierter Umgang mit Konservierungsmaterialien, der Einbezug ethischer Kriterien sowie das Training im transdisziplinären Denkprozess sind wichtige Themen der am Institut zentral verankerten Konservierungswissenschaften.

Das Diplomstudium Konservierung und Restaurierung erfolgt projektbezogen und praxisnah, schließt zudem auch die Zusammenarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten verstärkt mit ein. Das institutsinterne chemische Labor, das intensiv mit den einschlägigen hausinternen Abteilungen für Archäometrie und Technische Chemie kooperiert, widmet sich der naturwissenschaftlichen Unterstützung bei praktischen Arbeiten der Studierenden. Ebenso integrativer Bestandteil des Studienprogramms sind hausinterne Kooperationen mit den Sammlungen, dem Institut für Kunstwissenschaften und Kunstvermittlung und den Werkstätten des Instituts für Kunst und Technologie.

Die Einbindung der AbsolventenInnen erfolgt in Projekten und durch das postgraduale Weiterbildungsangebot. Dies dient neben der Wissensaktualisierung zum weiteren Ausbau des dichten Absolventen-Netzwerkes.

Lehrende und MitarbeiterInnen