Lehrende und MitarbeiterInnen

Hottenroth, Margarete Prof. Mag. art. MA

Ausstellungen / Aufführungen
„Wir alle bestehen aus Elementarteilchen, aber wie kann ich mir ein Elementarteilchen vorstellen, wie schaut es aus, wie hört es sich an...?“: das sind die Fragen, die sich die Künstlerin Margarete Neundlinger stellte. PhysikerInnen beschreiben die kleinsten Bausteine des Universums mithilfe von Formeln, Zahlen und Zeichensystemen. Mit der Licht-Ton Skulptur „Meet A Particle“ wird ein Disziplinwechsel zur Kunst vollzogen. Während die Projektionen und Töne eine fiktive Interpretation des Phänomens Elementarteilchen darstellen, macht die Funkenkammer die Flugbahn von Teilchen in Echtzeit sichtbar. Idee und Konzept: Atelier Neundlinger Animationen: Iris Kienesberger Komposition und Tontechnik: Philipp Lammer Videotechnik: Niki Passath, Heike Kaltenbrunner
Bezeichnung der Präsentation: Meet A Particle - Begehbare Licht-Tonskultpur
Art der Präsentation: Installation
Präsentationsort: Aula der Wissenschaften, Wien (Österreich)
Zeitraum: 14.10.2008 bis 31.10.2008