Lehrende und MitarbeiterInnen

Kozek, Peter Univ.-Ass. Mag.art.

Öffentliches (mediales) Erscheinen künstlerischer Arbeiten
In der ersten ausreißer-Ausgabe des Jahres geht es um Grundlagen. Es geht um Kunst. Ein Widerspruch? Im Gegenteil. Kunst ist nicht schmückendes Beiwerk, Dekoration oder Erbaulichkeit um über die Ernsthaftigkeiten des Lebens hinweg zu kommen. Das sind ihre Grenzen, ihre Be/Grenzungen (die mit Wertigkeiten und nicht mit Werten, höchstens mit jenen des Geldes, zu tun haben). Die Reflexion und permanente Infragestellung bildet die Basis jeder zivilgesellschaftlichen Entwicklung – und den einzigen Garant ihres Bestandes (oder (Neu)Entstehens). Selbstkritik als Entwicklungsgrundlage – eine unbequeme, aber überlebensnotwendige Einsicht. Passend zum Thema der aktuellen Ausgabe startet unsere neue Reihe art_ist/s, in der wir ab sofort in jeder Nummer eine/n Künstler/in (oder Künstlergruppe) und seine/ihre Arbeiten vorstellen und kontextualisieren. Wer mehr wissen will als in der Printausgabe Platz hat, findet auf http://ausreisser.mur.at/online_art jeweils einen umfassenden Beitrag, der künstlerische Blickwinkel nachzeichnet, die durch ihren Zugang Handlungen setzen und auf ihre Weise gegen die Wände in den Köpfen und damit in der Realität außerhalb anrennen. Damit zumindest ein paar davon einstürzen, braucht es den Mut zur Auseinandersetzung!
Titel der Produktion: "level zer0", "The Hanging Gardens - Still. Contemporary", ... (0 / Print)
Datum des Erscheinens: 15.01.2009
Medium: ausreißer - Die Grazer Wandzeitung, Graz (Österreich)
Programschiene / Rubrik: art_ist/s. ein queerer blick auf zeit, die raum schafft
Link: http://ausreisser.mur.at/ausgaben/26-jaen-feb/