Metaphysics Of Opportunity Costs, Margit Busch, Mathias Kirchner, Bernd Kräftner, Hermine Mitter, Christian , Münchner, 2014
Artefakte, Anita Peretti, 2014
Basic research in translating biological, mechanical and chemical principles into electronic musical instrument language and                                                vice versa, Václav Pelousek, 2014

Art & Science

 

Leitung

Univ.-Prof. Virgil Widrich

 

Transdisciplinarity
Sen.Lect. Dr. Bernd Kräftner

Eingebundene Abteilungen:
o. Univ.-Prof. Mag. rer. Nat. Dr. techn. Georg Glaeser (Geometrie)

Sekretariat: Sonja Orman

 

Detaillierte Informationen
www.dieangewandte.at/artscience

 

Ziel des Masterstudiums Art & Science ist es, das Verhältnis unterschiedlicher künstlerischer und wissenschaftlicher Repräsentationskulturen und die damit verbundenen Erkenntniszugänge und Forschungsansätze zu untersuchen. Ein inter- und transdisziplinärer Ansatz, sowie projektorientiertes Lernen, soll Modell- und Theoriebildung, sowie die Methodenanwendung insbesondere in den Künsten und in den Naturwissenschaften miteinander in Wechselwirkung bringen.

 

Zentrales Element des Masterstudiums ist eine Projektorientierung, die dem Umstand Rechnung trägt, dass in einer „szientifizierten“ Welt viele gesellschaftliche Alltagsthemen von wissenschaftlichem Wissen durchdrungen sind, das zu kontroversen Diskussionen Anlass gibt. Diese Diskussionen verknüpfen zum Teil komplexe Wissensgebiete und deren Spezialwissen und leisten unterschiedliche Beiträge zu der Entwicklung unserer Gesellschaft. Hier berühren sich die – nicht selten unterschiedlichen – Fragen, die Kunst und Wissenschaft stellen und es öffnet sich ein kreatives Spannungsfeld für das Finden oder Verwerfen von Antworten.

 

Diese Sichtweise bedeutet das Erforschen (und das damit einhergehende Lernen) gesellschaftlicher und politischer Prozesse, das In-Beziehung-Setzen, Gebrauchen und Bearbeiten künstlerischer und wissenschaftlicher Positionen, Methoden, Medien und Organisationen. D.h. es geht um die Untersuchung eines, häufig kontroversen, gesellschaftlichen Themenraums, wo der disziplinäre, wissenschaftlich-künstlerische „Elfenbeinturm“ geöffnet wird; wo Studierende mehr oder weniger augenfällige sozio-technische Verwerfungen unserer Gesellschaft auffinden, explorieren, diese möglicherweise selbst generieren. Vorausgesetzt ist ein Erkenntnisinteresse, bei dem es zu einer Re-Präsentation, einer kreativen Neuzusammensetzung, der jeweiligen Themen kommt, wobei die jeweilige Verwendung und Verwebung bestimmter künstlerischer oder wissenschaftlicher Methoden oder Medien die Folge und nicht Ausgangspunkt der Erforschung darstellt.

 

Application and submission of portfolio
February 22-23, 2016, 09:00 to 13:00
Please hand in your portfolio to the Art & Science office
 
Admission exam

Written and practical work: February 24-25, 2016, 10:00 to 16:00
Interviews: February 26, 2016, 10:00 to 14:00


/ Aktuelles Lehrangebot

 

Lehrende und MitarbeiterInnen

 

Kontakt

Art & Science

Vordere Zollamtsstraße 3, A-1030 Wien

T: +43-1-71133-2250
E: sonja.orman@uni-ak.ac.at

 

Postzustelladresse:
Oskar-Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien

www.dieangewandte.at/artscience
Elefant am Lunz am See, Joan Carles Ballesté , 2014