Kontakt:
Presse und Medienkommunikation
Andrea Danmayr
T: 71133-2004

Presse

Die Universität für angewandte Kunst Wien bei der Architektur-Biennale 2018 in Venedig

Diskussionsveranstaltungen im Rahmen der Biennale Sessions der 16. Internationalen Architekturschau

22.05.2018
Auch bei der diesjährigen internationalen Architekturbiennale in Venedig ist die Universität für angewandte Kunst Wien wieder präsent: Das Institut für Architektur (IoA) der Angewandten veranstaltet am Eröffnungstag der Venedig Biennale, 26. Mai 2018, zwei Diskussionsveranstaltungen, zeigt Filme und präsentiert seine Publikationen.

KINDERUNIKUNST KREATIVWOCHE 2018:

Von „Paper Works“ über „Unsichtbar? – Denkste!“ bis zu „Der Wunderkasten“ / 2. bis 6. Juli 2018

03.05.2018
Die KinderuniKunst Kreativwoche 2018 findet heuer vom 2. Juli bis zum 6.Juli 2018 statt. Das Kooperationsprojekt der fünf Kunstuniversitäten (Universität für angewandte Kunst Wien, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Akademie der bildenden Künste Wien, Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und New Design University St. Pölten) sowie der mehr als 40 KooperationspartnerInnen in Wien und Niederösterreich bietet Kindern zwischen sechs und 14 Jahren ein vielfältiges Angebot an Workshops in den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Tanz & Performance, Mediale Kunst, Musik bis hin zu Design, Technologie und vieles mehr. Die Teilnahme an der KinderuniKunst Kreativwoche 2018 ist für alle Kinder kostenlos.

Universität für angewandte Kunst Wien unterstützt Wissens- und Technologietransfer zum Erhalt des Kulturerbes

Positive Zwischenbilanz zur Zusammenarbeit Indien-Österreich

24.04.2018
Nach zwei wissenschaftlichen Konferenzen, zehn Workshops, vier Summer Schools sowie acht Praktika für indische DissertantInnen zieht das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst Wien unter Leitung von Univ.-Prof. Gabriela Krist eine positive Zwischenbilanz der 2004 begonnenen Zusammenarbeit mit Indien. Anlass dazu ist ein gemeinsamer Workshop mit der indischen Botschaft in Österreich zu aktuellen Materialien und Ausrüstung in der Konservierung.

UNDERSTANDING - ART & RESEARCH: Neues Präsentationsformat der Universität für angewandte Kunst Wien

Premiere in Dunedin, Neuseeland – Eröffnung, 12. April 2018

10.04.2018
Die Universität für angewandte Kunst Wien zeigt 19 ausgewählte künstlerische Forschungsprojekte und zwei künstlerische Positionen in einem neuen Ausstellungs- und Präsentationsformat „Understanding - Art & Research“. Zum ersten Mal zu sehen ist dieses auf mehreren Ebenen konzipierte Dokumentationsprojekt– Publikation / Film / Ausstellung – an der Dunedin School of Art in Dunedin, Neuseeland, ab 12. April 2018. Dieses offene und erweiterbare Dokumentationsprojekt gibt Einblicke in aktuelle Projekte in Kunst und Forschung an der Universität für angewandte Kunst Wien und der Titel „Understanding - Art & Research“ gibt präzise den Inhalt wider: Es geht um das Verstehen. Um das Verstehen von und durch Kunst & Forschung. Um das Verstehen als ureigensten Antrieb von künstlerischer, forschender und auch wissenschaftlicher Tätigkeit.

SHOW ANGEWANDTE 18

20.03.2018
(>> English version)

Die Fotostrecke zum Download: www.dieangewandte.at/presse zeigt herausragende Arbeiten der DiplomandInnen 2018.

Auch im Jahr 2018 lädt die Modeklasse der Universität für angewandte Kunst Wien zur Show Angewandte. Unter der Leitung von Hussein Chalayan zeigen Absolventinnen, Absolventen und Studierende ihre neuesten Kollektionen.

Show Angewandte 18 am Dienstag, 5. Juni 2018 um 18.30 Uhr und 20.30 Uhr.

Wiener Raum

14.03.2018
Ausstellung Wiener Raum in der Universitätsgalerie der Angewandten im Heiligenkreuzerhof

Auf die drängende politische Anforderung der 1920er Jahre neuen Wohnraum für mehr als 200.000 Menschen zu schaffen, reagierte die Gemeinde Wien mit dem umfassenden Bauprogramm der Gemeindebauten. Knapp hundert Jahre später verfügen diese Gemeindebauten immer noch über spezifische Raumqualitäten, die in aktuellen Wohnbauprogrammen weitgehend unberücksichtigt bleiben. Die Ausstellung Wiener Raum beschäftigt sich mit der Frage nach Raumqualitäten aus der Perspektive der Kunst, sie verknüpft Fragen des kommunalen Wohnbaus mit ästhetischen Konzepten der Skulptur der Gegenwart. Der Ausstellung ging ein Seminar an der Universität für angewandte Kunst Wien voraus. Sie wurde von Lukas Kaufmann und Eva Maria Stadler kuratiert.

Universität für angewandte Kunst Wien: Heute erhält Martha Jungwirth den Oskar-Kokoschka-Preis 2018

Bedeutende österreichische Malerin wird am Geburtstag Oskar Kokoschkas geehrt

01.03.2018
Heute Nachmittag erfolgt die Verleihung des Oskar-Kokoschka-Preises 2018 an die österreichische Malerin Martha Jungwirth. Dieser Preis gilt als einer der wichtigsten Preise für bildende Kunst in Österreich, ist mit Euro 20.000,- dotiert, und wird alle zwei Jahre von einer zehnköpfigen Jury unter Vorsitz des Rektors der Universität für angewandte Kunst Wien vergeben. Seit 1980 wird der Oskar-Kokoschka-Preis vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (damals: Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung) gestiftet und statutengemäß am Geburtstag (1.3.1886) seines Namensgebers an nationale oder internationale Künstlerinnen und Künstler verliehen.

Ehrenring der Universität für angewandte Kunst für Prof. Patrick Werkner

Festakt und Emeritierung des Sammlungsleiters und Kurators der Angewandten

28.02.2018
Mit großer Freude überreichen heute Abend der Rektor und die Senatsvorsitzende der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast und Ruth Mateus-Berr, im Rahmen eines Festaktes den Ehrenring der Angewandten an Univ.Prof. Patrick Werkner. Anlässlich der Emeritierung des langjährigen Mitarbeiters, seit 2004 Leiters der Kunstsammlung der Angewandten wie auch Lehrenden schrieb sich Werkner unwiderruflich in die Geschichte, Kompetenz und Strahlkraft der Universität ein.

Because it’s 2018: Frauenförderung & Geschlechtergerechtigkeit an der Universität für angewandte Kunst Wien

Angewandte hebt sich positiv vom Durchschnitt der österreichischen Universitäten ab

02.02.2018
Um bei der Geschlechtergleichstellung und der Frauenförderung voran zu kommen erhebt die Universität für angewandte Kunst Wien auch jene Daten, die mit der Situation und dem beruflichem Fortkommen von Frauen in der eigenen Institution zusammenhängen und evaluiert ihre eigenen Aktivitäten auf ihre Wirksamkeit. Zusammenfassend ist festzustellen, dass die Angewandte in sämtlichen Bereichen weit über dem Durchschnitt der österreichischen Universitäten rangiert: Beispielsweise liegt der Professorinnenanteil bei 40,3 Prozent, während er österreichweit 23,9 Prozent beträgt (Vollzeitäquivalente/VZÄ).

Rektor Bast fordert vereinsrechtliche Auflösung der Burschenschaft Germania zu Wiener Neustadt

Forderung nach Überprüfung aller schlagenden Burschenschaften durch den Verfassungsschutz

29.01.2018
Wie unlängst bekannt wurde, lagen in der Burschenschaft Germania zu Wiener Neustadt Jahrzehnte lang Liederbücher auf, in denen unverhohlen zum Massenmord an Jüdinnen und Juden aufgerufen wird: "Gebt Gas, ihr alten Germanen, wir schaffen die siebte Million". Mit dieser Ausrichtung will die Burschenschaft ihre Mitglieder - laut Website - "zu denkenden, charaktervollen und toleranten Staatsbürgern und Menschen heranbilden".

Pressekonferenz am 19. Jänner 2018

19.01.2018
Den nachfolgenden Beschluss unseres Senats machte heute Rektor Gerald Bast im Rahmen eines Pressegesprächs u.v.a.m. öffentlich. Unirat Thomas Jakoubek war leider kurzfristig erkrankt und konnte nicht teilnehmen. Hauptthema waren die vielen inhaltlichen Pläne und Perspektiven der Angewandten „wir wenden Zukunft an – we apply future. Entwicklungsplan der Angewandten 2019 bis 2024“ und die anstehenden Verhandlungen zur Leistungsvereinbarung mit dem Bildungsministerium. Auch die Teilnahme an der London Design Biennale im September wurde angekündigt.
Mehr in der Presseunterlage zum Download.

Rektor Bast: Wer davon spricht, Flüchtlinge "konzentriert an einem Ort zu halten", ist entweder ungeeignet oder untragbar

Harsche Kritik des Rektors der Universität für angewandte Kunst Wien an Innenminister Kickl

12.01.2018
„Als Rektor einer Universität, an der - nicht nur am Institut für Sprachkunst - die Kraft des Wortes Thema in Lehre und Forschung ist, trage ich mein Entsetzen über die unsägliche verbale Entgleisung von Innenminister Kickl, AsylwerberInnen „konzentriert an einem Ort zu halten“, bewusst in die Öffentlichkeit. Denn: Unsägliche Worte pflastern den Weg zu ungeheuerlichen Taten“, kritisiert der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast, die gestrigen Äußerungen von Herbert Kickl, Innenminister der FPÖ, harsch.

Rektor Bast warnt vor Studiengebühren: Bildungs- und wirtschaftspolitischer Unfug

„Wir brauchen mehr Menschen mit höherer Bildung und nicht weniger.“

15.12.2017
Gerald Bast, Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien spricht sich vehement gegen die Einführung von allgemeinen Studiengebühren aus: „Wer solche Maßnahmen setzt, ignoriert die Notwendigkeiten einer immer komplexer werdenden Gesellschaft und Wirtschaft. Angesichts der fortschreitenden technologischen Revolution, die in den nächsten zwanzig Jahren bis zu fünfzig Prozent der bestehenden Arbeitsplätze gefährdet, und angesichts der Tatsache, dass die Gefahr des Abgleitens unserer Gesellschaft in eine populistische Politik mit scheinbar einfachen Antworten auf komplexe Herausforderungen ständig zunimmt, brauchen wir mehr Menschen mit höherer Bildung. Und nicht weniger.“

ÄSTHETIK DER VERÄNDERUNG

150 Jahre Universität für angewandte Kunst Wien

14.12.2017

Eröffnung: 14. 12. 2017 um 19 Uhr / Ausstellungsdauer: 15. 12. 2017 bis 15. 4. 2018
MAK, 1., Stubenring 5

Ehrenring der Universität für angewandte Kunst Wien für Wolf D. Prix anlässlich seines 75. Geburtstages

Angewandte ehrt Ausnahme-Architekten und ehemaligen Professor

12.12.2017
Anlässlich seines 75. Geburtstages von Wolf D. Prix freut sich Gerald Bast, Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, dem Ausnahme-Architekten und ehemaligen Vorstand des Instituts für Architektur der Angewandten, den Ehrenring der Universität zu überreichen.

Transfashional

Experimental Fashion in the Context of Contemporary Art

06.12.2017
Die Ausstellung Transfashional eröffnet am 07. Dezember im MQ, frei_raum Q21.
Sie untersucht, wie Kunst und Mode junger Künstler/innen und Designer/innen auf gegenwärtige soziale, ökonomische, kulturelle und umweltbedingte Dringlichkeiten reagieren und wie in Auseinandersetzung mit dieser Fragestellung neue Positionen entstehen. Die Ausstellung bringt junge Künstler/innen aus Österreich, Polen und England zusammen

Gerald Bast zum Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien einstimmig wiedergewählt

01.12.2017
Mit großer Freude gibt der Vorsitzende des Universitätsrates der Universität für angewandte Kunst Wien, Thomas Jakoubek, bekannt, dass Gerald Bast für eine weitere Periode zum Rektor der Angewandten gewählt wurde. „Rektor Gerald Bast bleibt der Angewandten weiterhin treu und das freut uns sehr“, so der Unirats-Vorsitzende. Bast war dem Universitätsrat durch den Senat der Angewandten vorgeschlagen worden und dieser hat Bast einstimmig für die Periode 2019 bis 2023 gewählt. „Rektor Bast überzeugt durch sein leidenschaftliches Engagement und durch seine großen Erfolge bei der inhaltlichen, organisatorischen und finanziellen Weiterentwicklung der Angewandten. Sowohl der Senat als auch der Unirat möchten seinen innovativen und beispielhaften Weg mit ihm weitergehen. Die Angewandte wurde unter seiner Leitung zu dem international und national angesehensten und renommiertesten Kompetenzzentrum für künstlerische und wissenschaftliche Bildung und Forschung“, so Jakoubek.

Angewandte-Rektor Bast fordert Bildungsreform mit gravierender Stärkung der kulturellen Bildung

28.11.2017
"Seit Jahrzehnten wird in Österreichs Schulen der Musik-und Kunstunterricht reduziert und eingeschränkt. Das ist nicht nur eine Katastrophe für das Kulturland Österreich, sondern unverantwortlich gegenüber den Anforderungen einer demokratischen Gesellschaft und gegenüber der kommenden Generation, die in den Arbeitsmärkten der digitalisierten Wirtschaft bestehen muss“, bringt sich heute der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast, in die Diskussion zum Thema Bildung rund um die Regierungsverhandlungen ein.

Angewandte unterstützt Aufbau des Restaurierungsstudiums in Thailand

21.11.2017

Das Institut für Konservierung und Restaurierung soll Lehrende der Silpakorn-Universität unterstützen – Präsident und Dekane der bedeutenden Universität in Bangkok besuchen Restaurierwerkstätten an der Angewandten.

Universität für angewandte Kunst Wien: Martha Jungwirth erhält Oskar-Kokoschka-Preis 2018

17.11.2017
Die österreichische Malerin Martha Jungwirth erhält den Oskar-Kokoschka-Preis 2018, erklärt heute der Vorsitzende der Oskar-Kokoschka-Preis-Jury und Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast. „Die Jury ehrt mit Martha Jungwirth eine österreichische Künstlerin, die mittlerweile zu den bedeutendsten Künstlerinnen der Gegenwart zählt, die stets ihren eigenen Stil, ihre Formensprache und die Ausdruckskraft in ihrer Malerei konsequent weiterentwickelte.

Gold für Blöchl & Götzendorfer von der Angewandten beim Europe Festival of Creativity in Barcelona

Designprojekt „Eye to Ear“ überzeugte in Barcelona wie auch in Deutschland

15.11.2017

Bei den Awards des Europe Festival of Creativity (ADC*E)  im spanischen Barcelona überzeugten Verena Blöchl und Katharina Götzendorfer mit ihrem Diplomprojekt „Eye to Ear“ den Art Directors Club of Europe. In der Kategorie „Student & Young Creative“ holten die beiden Grafik&Werbung-Absolventinnen der Angewandten Gold. Namens der Universität für angewandte Kunst Wien gratuliert Rektor Gerald Bast herzlich.

Universität für angewandte Kunst Wien eröffnet heute abend zwei Ausstellungen

„Die Welt retten“ & Wukounigs „Le Code Noir – Das Gedächtnis der Löschwiege“ im Rahmen der Vienna Art Week 2017

24.10.2017
Zwei miteinander korrespondierende Ausstellungen zeigt die Universität für angewandte Kunst Wien im diesjährigen im Rahmen der Vienna Art Week: Im Heiligenkreuzer Hof, dem Ausstellungszentrum der Angewandten in der Inneren Stadt, werden heute die Ausstellung „Die Welt retten“ wie auch die Ausstellung „Le Code Noir – Das Gedächtnis der Löschwiege“ von Reimo Wokounig eröffnet.

FUTURE undone. Über die Zukunft des Museums und das Museum der Zukunft

Universität für angewandte Kunst Wien: Ausstellungseröffnung heute um 19 Uhr

09.10.2017
Welche Bedeutung werden Museen in Zukunft haben? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des postgradualen Lehrgangs an der Universität für angewandte Kunst befassen sich in der aktuellen Ausstellung mit Beziehungen und Konflikten zwischen Museen und Gesellschaft. FUTURE undone erforscht Museen als Speicher, Erinnerungsorte und öffentliche Räume und thematisiert seine Ökonomien.

Neues Forschungsinstitut für digitale Medienkulturen an Universität für angewandte Kunst Wien

Peter Weibel schenkt sein Archiv der Angewandten

04.10.2017
Heute wurde der Grundstein für die Errichtung des neuen Peter-Weibel-Forschungsinstituts für digitale Medienkulturen an der Universität für angewandte Kunst Wien gelegt: Künstler und Universitätsprofessor Peter Weibel unterzeichnete die Dokumente, welche die Schenkung seines Archivs an die Angewandte beinhaltet.

Dachgleiche für Erweiterungsgebäude der Universität für angewandte Kunst Wien

03.10.2017
Heute konnte im dritten Wiener Gemeindebezirk die Dachgleiche des Erweiterungsgebäudes der Universität für angewandte Kunst Wien gefeiert werden. Die Bauarbeiten am künftigen Uni-Gebäude  gehen zügig voran und konnten bisher unfallfrei absolviert werden, wofür sich der Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), Hans-Peter Weiss, und der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast, bei den Bauarbeitern sowie den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen alle beauftragten Firmen  bedanken und zum Richtfest gratulieren.

Welt-Alzheimer-Tag: Kunst und Design zum Thema Demenz in Wien

Künstlerisches Forschungsprojekt der Universität für angewandte Kunst Wien zum Leben mit Demenz =

20.09.2017

Vienna Biennale: How will we work? How shall we study? Heute Dienstag um 18.30 Uhr

19.09.2017
Wien (OTS) - How will we work? How shall we study? Diesen Fragen widmet sich heute, Dienstag, eine international besetzte Podiumsdiskussion, die sich im Rahmen der Vienna Biennale 2017 mit den Zukunftsthemen Digitalisierung und Automatisierung und deren Einflüsse und Auswirkungen auf unsere Arbeits-, Studien- und Lebenswelt auseinandersetzt. Denn es geht schon längst nicht mehr darum, ob unsere gegenwärtigen Arbeitsstrukturen radikalen Veränderungen gegenüberstehen, sondern wie wir damit umgehen und welche Konsequenzen diese nach sich ziehen.

Angewandte-Rektor Bast kritisiert Mauerbau am Wiener Ballhausplatz und fordert sofortigen Baustopp

06.09.2017
Wien (OTS) - "Warum schweigt die Weltkulturerbe-Kommission zum Plan, den Wiener Ballhausplatz mit Mauern und Pollern zu bewehren? In anderen Fällen legen die Welterbe-Schützer umgehend und wortreich ihr Veto ein, wenn es um die Abwehr zeitgenössischer Architektur geht.

Red Dot Award – Communication Design 2017 ergeht an Grafik Design-Team der Angewandten

Internationaler Preis für die Gestaltung des Plakates für die Jahresausstellung The Essence 2016

23.08.2017

Die Universität für angewandte Kunst Wien freut sich einmal mehr über einen Erfolg ihrer Studierenden: Der international renommierte Red Dot Award: Communication Design 2017 ergeht an das Grafik Design-Team bestehend aus Maria Kanzler, Shirin Omran und Jakob Zerbes unter der Leitung von Professor Oliver Kartak .

Der überraschende Tod von Paolo Piva versetzt die Universität für angewandte Kunst Wien in tiefe Trauer und Bestürzung.

08.07.2017
Paolo Piva leitete mehr als 25 Jahre die Klasse für Industrial Design an der Angewandten. In seiner unnachahmlichen Art hat er es verstanden, das kreative Potenzial seiner Studentinnen und Studenten zu erkennen, sie  auf subtile Weise auf den Weg der eigenen Stärken zu leiten und ihnen dabei entgegen dem lauten und rasenden Zeitgeist auch Zeit zu geben, ihre persönliche künstlerische Identität zu suchen und zu finden.

“Hands on” bei der International Summer School in Conservation 2017 in Wien

Praktische Arbeit und vorbeugende Maßnahmen zur präventiven Konservierung

06.07.2017
Das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst in Wien veranstaltet vom 10. bis 21. Juli 2017 zum zweiten Mal eine internationale Summer School mit TeilnehmerInnen aus vier Ländern: Weißrussland (Belarusian State Academy of Arts in Minsk), Ukraine (Lviv Polytechnic Institute in Lemberg), China (Northwest University, School of Cultural Heritage in Xian) und Indien (National Museum Institute in Neu-Delhi).

The Essence 2017: Jahresausstellung der Angewandten eröffnet heute Abend in der Alten Post

Technologie, Gesellschaftspolitik, Demokratie und Informationsgehalt in Social Media als allgegenwärtige Themen

27.06.2017
„In den aktuellen Arbeiten unserer Studierenden und AbsolventInnen sind die Themen Technologie, technologischer Fortschrift, gegenwärtiger und zukünftiger Umgang mit technischen Neuerungen und die große Umwälzung durch Automatisierung, Robotik und Digitalisierung beinahe allgegenwärtig.“, so beschreibt der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast, den sich durch die Jahresausstellung Essence 2017 ziehenden roten Faden, und weiter: „Ob als inhaltliche Aussagen oder ob in Form der Umsetzung, ob als Hintergrundmetapher oder ob als Rahmenbedingung: Die rasante technologische Entwicklung prägt in der einen oder anderen Form die meisten Arbeiten.“

Universität für angewandte Kunst Wien: Kreativteam holt Silber bei Cannes Young Lions

Bemerkenswerte Leistung bei hochrangigem internationalen Wettbewerb im Bereich Werbung

22.06.2017
Mit Freude gratulieren der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast, und Professor Matthias Spaetgens Jonas Weber und Leo-Constantin Scheichenost: Die beiden Grafiker haben beim wohl renommiertesten Jung-Kreativ-Wettbewerb im Bereich Werbung, den Cannes Young Lions, Silber errungen.

Das war die SHOW ANGEWANDTE 17

Vielversprechende DesignerInnen in der Orangerie Schönbrunn

14.06.2017

Preise, Diplome und Fotos zum Download
 
Gestern abend war es so weit: Die vielversprechendste Modeschau des Landes, die Show Angewandte 17, wurde gelaufen. Unter der Leitung von Mode-Professor Hussein Chalayan zeigten acht Diplomandinnen und Diplomanden ihre Abschlusskollektionen und 29 Studierende aus allen anderen Jahrgängen präsentierten ihre Arbeiten in der ausverkauften Orangerie Schönbrunn.Dass die heurigen Diplom-Kollektionen besonders starke und innovative Arbeiten beinhalten, hatte sich bereits im Vorfeld abgezeichnet. Das anwesende Publikum konnte sich davon bei zwei Shows an einem Abend und die internationale Mode-Community per Livestream überzeugen.

Programmheft zum Downlaod

Show Angewandte Lookbook

DiplomandInnen 2017

13.06.2017

Im Jahr 2017 werden acht Abschlusskollektionen gezeigt.

SHOW ANGEWANDTE 17

Zweite Pressemitteilung

29.05.2017

SHOW ANGEWANDTE 17 am 13. Juni in der Orangerie Schönbrunn
Zwei gleichwertige Shows: Um 18 Uhr und um 20.30 Uhr

Ausstellung TRANSFASHIONAL bringt junge Künstler- und Designerinnen aus Österreich, Polen und England zusammen

Centre of Contemporary Art in Warschau widmet sich junger Generation mit experimentellen und kollaborativen Projekten

19.05.2017

TRANSFASHIONAL untersucht, wie Kunst und Mode junger Künstler- und DesignerInnen auf gegenwärtige soziale, ökonomische, kulturelle und umweltbedingte Dringlichkeiten reagieren und wie in Auseinandersetzung mit dieser Fragestellung neue Positionen entstehen. Die Ausstellung bringt junge KünstlerInnen aus Österreich, Polen und England zusammen. Heuteabend wird die aktuelle Ausstellung, an der Studierende der Universität für angewandte Kunst Wien mitwirken in der polnischen Hauptstadt im Centre of Centemporary Art Warschau eröffnet.

Bundesminister Drozda: Venedig Biennale Archiv Austria ab sofort zugänglich

Beitrag zum Gedächtnis österreichischen Kunstgeschehens an der
 Universität für angewandte Kunst Wien

05.05.2017

Österreich ist alle zwei Jahre mit einem Beitrag im Rahmen der Kunstbiennale in Venedig vertreten. Damit diese internationalen Kunstausstellungen auch künftig öffentlich zugänglich sind, hat das Kulturministerium die Universität für angewandte Kunst Wien mit der Betreuung, Archivierung sowie Erforschung dieser Beiträge beauftragt.

CROSS-DISCIPLINARY STRATEGIES - Applied Studies in Art, Science, Philosophy and Global Challenges

Neues Studium für holistisches Denken und Handeln

04.05.2017

Ab Herbst achtsemestriges Bachelorstudium "Cross-Disciplinary Strategies - Applied Studies in Art, Science, Philosophy and Global Challenges"

Vienna Biennale 2017: Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft

Zwei Projekte der Angewandten

30.03.2017


Die Vision eines digitalen Humanismus rückt bei der Vienna Biennale 2017 in realistische Nähe. Unter dem Motto Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft werden kreative Denkräume für lebenswertes Menschsein und Arbeiten sowie für eine nachhaltige Nutzung von Robotik und künstlicher Intelligenz im digitalen Zeitalter geschaffen. Beiträge aus Kunst, Design und Architektur skizzieren das gemeinsame Potenzial von Robotern und menschlicher Arbeit als Chance für einen human motivierten positiven Wandel.

Show Angewandte 17

28.03.2017

Die Modeklasse der Universität für angewandte Kunst Wien veranstaltet auch im Jahr 2017 die innovativste Modeschau des Landes, die Show Angewandte. Absolventinnen, Absolventen und Studierende zeigen unter der Leitung von Hussein Chalayan ihre neuesten Kollektionen und laden zur

Show Angewandte 17 am Dienstag, 13. Juni 2017 um 18 Uhr und 20.30 Uhr.

Kritik von Universitätsrektor Bast an LehrerInnengewerkschaft

20.03.2017

"Jetzt hat also die Gewerkschaft der Lehrerinnen und Lehrer der Regierung ihre Zustimmung erteilt, einen Gesetzesentwurf zur allgemeinen Begutachtung aussenden zu dürfen. Und den Vertreterinnen und Vertretern der Gewerkschaft verursacht diese Einstellung offenbar keinerlei Scham", konstatiert der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast.

Angewandte freut sich über Erfolg bei "Schönste Bücher Österreichs 2016"

Auszeichnung für "aufSÄTZE! Essays zur Poetik, Literatur und Kunst" von Ferdinand Schmatz

28.02.2017
Die Universität für angewandte Kunst Wien freut sich sehr über den Erfolg des Buches „aufSÄTZE! Essays zur Poetik, Literatur und Kunst“ von Ferdinand Schmatz, Schriftsteller und Leiter des Instituts für Sprachkunst an der Angewandten.

BITORESC

Arbeiten von Studierenden und AbsolventInnen der Abteilung DIGITALE KUNST | Ruth Schnell

17.01.2017

In der Ausstellung BITORESC zeigt die Abteilung DIGITALE KUNST der Universität für angewandte Kunst Wien im Refektorium und in der Sala Terrena des Ausstellungszentrums Heiligenkreuzerhof 37 aktuelle Arbeiten von Studierenden und AbsolventInnen.

‚Letter of Intent‘ für Ausbildungskooperation von KunstpädagogInnen in Region Nord-Ost unterzeichnet

12.01.2017
Zusammenarbeit zwischen Angewandter, Akademie und Pädagogischen Hochschulen Wien, Wien/Krems und NÖ ab Studienjahr 2017/18

Demokratie leben, Verantwortung wahrnehmen. Wer wählt, zählt.

Die Angewandte ruft zur Bundespräsidenten-Wahl auf

23.11.2016

Preis der Kunsthalle Wien 2016

Margit Busch, Andrej Polukord

15.11.2016
Ein Projekt der Kunsthalle Wien in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien und der Akademie der bildenden Künste Wien, unterstützt von HS Art Service und DekoTrend GmbH. Die Ausstellung findet im Rahmen der Vienna Art Week statt.

Universität für angewandte Kunst Wien bei der Vienna Art Week: GLANCE

Ausstellung GLANCE zeigt neue Arbeiten von Fotografie-Studierenden

03.11.2016
Ausstellungseröffnung:  8. November 2016, 18:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 9. bis  25.November 2016

Ort: Ausstellungszentrum der Universität für angewandte Kunst Wien
Öffnungszeiten: Mo-Fr 14 - 18 Uhr - Donnerstag, 10. November: 14 - 21 Uhr


ANGEWANDTE KUNST. HEUTE

Patrycja Domanska - Stimuli

18.10.2016
Ausstellungseröffnung: 18. Oktober 2016 - 19:30
Ausstellungsdauer, 19. Oktober 2016 - 19. Februar 2017
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Kuratiert von Marlies Wirth

Vienna Biennale 2017

Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft

17.10.2016

Unter dem Motto Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft schafft die zweite Ausgabe der weltweit ersten Mehrspartenbiennale kreative Denkräume für lebenswertes Menschsein und Arbeiten. 

Start für künstlerisch-forschendes Doktorat von internationalem Format an der Angewandten

03.10.2016
Zu Beginn des neuen Studienjahres starten fünf KollegInnen an der Universität für angewandte Kunst Wien ihre künstlerisch-forschenden Doktoratsprojekte im Rahmen des neu geschaffenen englischsprachigen Doktoratsstudiums. Die drei Frauen und zwei Männer wurden aus über 60 internationalen Bewerbungen von erfreulich hoher Qualität ausgewählt, um in den kommenden drei Jahren am Zentrum Fokus Forschung an der Angewandten ihre Doktoratsvorhaben umzusetzen.

Angewandte Architecture Challenge 2016 setzte 3D-Forschungspavillon um

Bis 20.10. im Universitätshauptgebäude am Oskar-Kokoschka-Platz zu besichtigen

29.09.2016
Das ‚Ergebnis‘ der Angewandten Architecture Challenge 2016 ist ein Forschungspavillon, der das dreidimensionale Falten von Kunststoffprofilen direkt durch den Einsatz eines Roboters untersucht und daraus resultierende Entwurfsansätze thematisiert und umsetzt. Zeitgenössische digitale Entwurfsstrategien wurden verwendet, um die parametrische Berechnung und Detaillierung des Entwurfs zu ermöglichen.

Angewandte startet mit neuer Design-Professorin Anab Jain ins Studienjahr

Neue ordentliche Professorin für Industrial Design an der Universität für angewandte Kunst Wien

22.09.2016
Mit Beginn des Studienjahres 2016/17 übernimmt die britisch-indische Designerin Anab Jain die ordentliche Professur für Industrial Design II (ID II) am Institut für Design an der Universität für angewandte Kunst. Die Designerin, Filmemacherin, Wissenschaftlerin, Autorin und Unternehmerin Anab Jain wird den eingeschlagenen Weg der Abteilung fortführen und intensivieren: Design ist immer verknüpft mit industriellen und gesellschaftlichen Veränderungen durch neue Technologien und es gilt, sich den damit zusammenhängenden Problemen und Herausforderungen zu stellen.

Die Angewandte bei der Vienna Contemporary Fair 2016: Werque!

Studierende von Malerei und Animationsfilm stellen aus

19.09.2016
Das englische Wort „werque“ ist ein umgangssprachlicher Ausdruck, wenn eine Leistung alle Erwartungen übertrifft. Der Befehl „you bettah werque!“ oder nur „werque!“ wird oft verwendet, um Beifall für eine Einstellung, eine Bemühung oder ein Ergebnis auszudrücken.

Zeit: 22. bis 25. September 2016. Do & Fr 11 bis 19 Uhr, Sa & So 11 bis 18 Uhr
Ort: Marx Halle, 1030 Wien, Karl-Farkas-Gasse 19, C 39

Die Angewandte beim Europäischen Forum Alpbach 2016:

TOOLS OF ENLIGHTENMENT

16.08.2016
Kooperationsausstellung der Universität für angewandte Kunst Wien und des Europäischen Forum Alpbach

Aufklärung zum künstlerischen Lehramtsstudium durch Universität für angewandte Kunst Wien

26.07.2016
Im Zuge der Debatte um die Ausbildung zum künstlerischen Lehramt sind zuletzt – wie beispielsweise auch gestern - Inhalt und Standards, Weiterentwicklung und Expertise der Ausbildung von KunstpädagogInnen etwas ins Hintertreffen geraten.

Preis der Kunsthalle Wien 2016 geht an Margit Busch und Andrej Polukord

25.07.2016
Der jährlich vergebene Preis ist eine Kooperation zwischen Kunsthalle Wien, Universität für angewandte Kunst Wien und Akademie der bildenden Künste Wien

Kooperationsangebot der Kunstuniversitäten von PHs abgelehnt

Gesprächsbereitschaft von Akademie & Angewandte bleibt aufrecht

25.07.2016
Das Kooperationsangebot der Akademie der bildenden Künste und der Universität für angewandte Kunst Wien wurde vergangene Woche von den Rektor_innen der drei Pädagogischen Hochschulen (PH Wien, NÖ und Kirchliche PH Wien/Krems) abgelehnt.

Rektor Bast fordert schärfsten Protest gegen Vorgänge in Türkei

19.07.2016
Gerald Bast, Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien und Board Member der European League of Institutes of the Arts (eine Vereinigung von ca. 300 Kunstuniversitäten) fordert Bundeskanzler Kern und Außenminister Kurz auf, beim türkischen Botschafter in Österreich schärfsten Protest gegen die Säuberungswelle im türkischen Bildungssystem einzulegen.

Venedig Summer School eröffnet: Neues Kunst-& Wissenslabor auf Initiative der Angewandten

Kooperation von Victoria & Albert Museum London, Venedig Biennale & Universität für angewandte Kunst Wien

11.07.2016
Gemeinsam mit dem Victoria & Albert Museum London und der Venedig Biennale initiiert die Universität für angewandte Kunst Wien ein Kunst- und Wissenslabor zu den großen Fragen und Herausforderungen unserer Gegenwart und Zukunft, die Summer School im Rahmen der Venedig Biennale. Startschuss für die erste Summer School war gestern Abend in Venedig.

Mehr Platz und Flexibilität für die Angewandte

Baustart für Umbau Vordere Zollamtsstraße 7 & Sanierung "Schwanzer-Trakt" für Universität für Angewandte Kunst Wien

06.07.2016
Beim Projekt der Erweiterung und Sanierung der Universität für angewandte Kunst Wien wurde heute ein sichtbarer Meilenstein gesetzt: der Baustart für den Umbau des Gebäudes Vordere Zollamtsstraße 7.

The Essence 2016: Kunst nimmt soziale und politische Verantwortung wahr

Jahresausstellung der Angewandten spiegelt schwierige aktuelle Themen wider und zeigt Umgang mit klassischem Material in neuem Kontext

30.06.2016
„Kunst nimmt ihre soziale und politische Verantwortung wahr. Kunst nimmt Stellung, ergreift Partei, stellt Forderungen und eröffnet – noch – utopische Optionen“, so beschreibt der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast, den sich durch die Jahresausstellung Essence 2016 ziehenden roten Faden. Eindeutig erkennbar sei an den Arbeiten, dass sich die Studierenden wie auch die DiplomandInnen intensiv mit Themen wie Flucht und Migration, Ökologie und Ressourcennutzung, aber auch mit dem gesellschaftlichen Umgang mit Alter und Krankheit beschäftigen und auseinandersetzen.

Anab Jain & Josef Ostermayer lehren ab Herbst an der Universität für angewandte Kunst Wien

Neue ordentliche Professorin für Industrial Design und Gastprofessor für Kulturpolitik

28.06.2016
Mit Beginn des Studienjahres 2016/17 werden zwei neue, höchst unterschiedliche Persönlichkeiten die internationale und namhafte ProfessorInnenschaft der Universität für angewandte Kunst Wien bereichern: Zum einen übernimmt die britisch-indische Designerin Anab Jain die ordentliche Professur für Industrial Design II (ID II) am Institut für Design und zum zweiten wird der ehemalige Bundesminister für Kunst, Kultur, Verfassung und Medien, Josef Ostermayer, im kommenden Wintersemester als Gastprofessor an der Angewandten tätig sein

Das war die Show Angewandte 16

Presseinfos und -fotos

10.06.2016
Gestern abend fand die alljährliche, mit Spannung erwartete Modeschau Show Angewandte 16 in der Kunsthalle Wien statt. Wegen des starken Andrangs im Vorfeld wurden unter der Leitung von Hussein Chalayan heuer erstmals zwei Shows gelaufen. Rund 250 Entwürfe von 31 Studierenden und 5 DiplomandInnen defilierten über den Catwalk und zeigten Mut, Kreativität, handwerkliche Professionalität und Witz.

Show Angewandte Lookbook

DiplomandInnen 2016

07.06.2016
Die fünf DiplomandInnen und ihre Kollektionen
Raphael Caric, Axel Berner Eyde, Lila John, Caroline Pretterebner und Anna Schwarz

Kazuyo Sejima wird ordentliche Professorin für Architektur an der Angewandten

Stararchitektin und Pritzker-Preisträgerin bleibt nach Gastprofessur an Wiener Kunstuniversität

30.05.2016
„Ich freue mich sehr, dass wir nach der erfolgreichen Gastprofessur im laufenden Studienjahr Kazuyo Sejima für die ordentliche Professur an unserer Universität gewinnen konnten. Somit wird diese hervorragende und innovative Architektin die bereits begonnene Lehrtätigkeit fortsetzen und ausbauen. Die Studierenden und Lehrenden am Institut für Architektur der Angewandten freuen sich sehr, dass mit der Pritzker-Preisträgerin wieder eine Toparchitektin mit einem innovativen Zugang zu Architektur, Kunst und Design hier bei uns tätig ist.“, erklärt heute der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast.

Universität für angewandte Kunst Wien bei der Architektur Biennale 2016 in Venedig

20.05.2016

Auch dieses Jahr ist die Universität für angewandte Kunst Wien mit ihren Studierenden, Lehrenden und Gästen, mit Projekten von Studierenden, einer Ausstellung, Workshops und einer internationalen Podiumsdiskussion bei der Biennale in Venedig präsent und aktiv. Darüber hinaus finden die Abschlusspräsentationen der Jahresprojekte der Studierenden des Studio Kazuyo Sejima und des Studio Greg Lynn während der Architektur-Biennale in Venedig statt.    

Ausstellung, Diskussion, Workshops
27. - 28. Mai 2016
Biennale di Venezia, Venedig

SHOW ANGEWANDTE 16

Diplombeurteilung durch internationale Fachjury

19.05.2016
Die Modeklasse der Universität für angewandte Kunst Wien unter der Leitung von Hussein Chalayan präsentiert die aktuellen Kollektionen ihrer Diplomandinnen und Diplomanden sowie Studierenden und lädt zur

Show Angewandte 16
Donnerstag, 9. Juni 2016 um 18.30 Uhr und 20.30 Uhr
Kunsthalle Wien, Museumsquartier, 1070 Wien, Museumsplatz 1

Venice Summer School 1/2016

Rektor Bast freut sich über die erste Biennale Summer School im Juli 2016 in Venedig

10.05.2016
Rektor Bast freut sich über die erste Biennale Summer School im Juli 2016 in Venedig
Universität für angewandte Kunst Wien, Venedig Biennale und Victoria & Albert Museum London präsentieren La Biennale Summer School 1/2016

„Im Juli 2016 findet erstmals die Summer School im Rahmen der Venedig-Biennale statt. Gemeinsam mit dem Victoria & Albert Museum London und der Venedig Biennale initiieren wir als Wiener Kunstuniversität ein neues Wissens- und Kunstlabor zu den großen Fragen und Herausforderungen unserer Zeit“, erklärt heute der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast, und weiter: “Wir alle freuen uns auf ein lebendiges und kreatives Kraftfeld, das im Rahmen der Venedig Biennale beste Voraussetzungen vorfinden wird.“

Einreichfrist: 30. Mai 2016

when home won`t let you stay

04.05.2016
Ausstellung der Universität für angewandte Kunst Wien:
Eröffnung: MIttwoch, 4. Mai 2016 um 18.30 Uhr
Mit Rap-Performance, Lecture-Performance und Livemusik.
 
Ausstellungszentrum der Angewandten, Heiligenkreuzer Hof, Schönlaterngasse 5, 1010 Wien
Ausstellungsdauer: 5. bis 25. Mai 2016. Mo bis Fr von 14 bis 18 Uhr

Internationale Konferenz Soziale Ungleichheit und Kulturpolitik

Kulturpolitisches Symposium an der Universität für angewandte Kunst Wien

18.04.2016
Zeit: Freitag, 22. April 2016, 9 bis 18 Uhr
Ort: Ausstellungszentrum der Universität für angewandte Kunst Wien, Heiligenkreuzer Hof, 1010 Wien, Schönlaterngasse 5

SHOW ANGEWANDTE 16

1. Presseinformation

12.04.2016

Die Modeklasse der Universität für angewandte Kunst Wien veranstaltet wie jedes Jahr die begehrteste Modeschau des Landes, die Show Angewandte. Unter der Leitung von Hussein Chalayan präsentieren Absolventinnen, Absolventen und Studierende ihre neuesten Kollektionen und laden zur Show Angewandte am 09. Juni 2016 in die Kunsthalle Wien.

Universität für angewandte Kunst Wien trauert um Zaha Hadid

Hadid war bis Juni 2015 Professorin an der Angewandten

31.03.2016

KunstRaumGarage

Votivparkgarage, Wien

14.03.2016
Performances und Installationen am 16. 3. 2016, 16-22:00 in der  Votivpark-Garage, 1090 Wien, Universitäts-Straße

DIGITAL SYNESTHESIA

10.03.2016
Das künstlerische Forschungsprojekt DIGITAL SYNESTHESIA wurde im Zeitraum 2013 bis 2016 an der Abteilung für Digitale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien unter der Leitung von Ruth Schnell, Katharina Gsöllpointner und Romana Schuler durchgeführt.

Rektor Bast kritisiert Rolle der Pädagogischen Hochschulen und Bildungsministerium bei LehrerInnenausbildung

09.03.2016
Fachdidaktik ohne Fach ist wie Orchester mit Noten aber ohne Instrumente

Der Oskar-Kokoschka-Preis 2016 an Andrea Fraser

01.03.2016
Der Oskar-Kokoschka-Preis ist einer der wichtigsten Preise für bildende Kunst in Österreich. Er wird alle zwei Jahre von einer zehnköpfigen Jury unter Vorsitz des Rektors der Universität für angewandte Kunst Wien vergeben, ist mit Euro 20.000,- dotiert und wird seit 1980 vom (damals so genannten) Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung gestiftet. Dieser Preis ergeht für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der bildenden Kunst an nationale oder internationale KünstlerInnen und wird statutengemäß am Geburtstag seines Namensgebers Oskar Kokoschka am 1. März verliehen werden.