BITORESC
Arbeiten von Studierenden und AbsolventInnen der Abteilung DIGITALE KUNST | Ruth Schnell
17.01.2017


In der Ausstellung BITORESC zeigt die Abteilung DIGITALE KUNST der Universität für angewandte Kunst Wien im Refektorium und in der Sala Terrena des Ausstellungszentrums Heiligenkreuzerhof 37 aktuelle Arbeiten von Studierenden und AbsolventInnen.
Die Auswahl gibt Einblick in die Diversität des Produktions- und Forschungsfeldes der digitalen Kunst. Den Arbeiten liegen unterschiedliche Entwurfsmethoden und -strategien zugrunde. Sie sind Ergebnisse künstlerisch-experimentellen Forschens und intensiver diskursiver Auseinandersetzungen.
 
Präsentiert werden Projekte aus den Bereichen Installation, Medien-Skulptur, Animation, Fotografie, Robotik, Cross Media, Interactive und Responsive Environments, Augmented und Virtual Reality, Media Performance, Sound Art.
 
Der Ausstellungsort mit seinem barocken Ambiente ist eine Herausforderung für die Präsentation digitaler Kunst. Das Ausstellungsdesign trägt dem in besonderem Maße Rechnung. Der Titel BITORESC verweist auf den coolen, schönen Schein unserer digitalen Welt, dem man nicht arglos erliegen sollte: Die Reißleine – ESC – bleibt in Reichweite.
 
TeilnehmerInnen:
Sebastian Birkhoven, Fabian Bösch, Astrid Ebser, Laurus Edelbacher, Karina Fernandez, Magdalena Friedl, Severin Gombocz, Raphael Haider, Roman Hansi, Thomas Hochwallner, Sarah Howorka, Alex Kasses, Patrick K.-H. (mit bestbefore und diNMachine), Arik Kofranek (mit Felix Pöchhacker), Tina Kult, Johannes Lampert, Michael Loizenbauer, Rafael Ludescher, Bobby Rajesh Malhotra, Tom Marsh, Hanna Freya Mikosch, Tina Muliar, Shahab Nedaei, Robert Oberzaucher, Bianka Oravecz, David Osthoff, Noah Rieser, Magdalena Salner, Johannes Schrems, Nora Staggl, Kathrin Stumreich, Clemens Tschurtschenthaler, Peter Várnai, Bert Wagner, Thomas Waidhofer, Anna Watzinger, Felix Weisz, Elisa Witzeling, Enrico Zago, Nikita Zhukovskiy
 
Hier die Publikation zur Ausstellung in deutscher und englischer Sprache.

Ausstellungskonzept: Ruth Schnell
Kuratorisches Board und Realisierung: Ruth Schnell, Nico Kirisits, Martin Kusch, Rini Tandon
Ausstellungsarchitektur: Wolfgang Fiel
Projektkoordination: Gabi Pichler
 
Eröffnung: Di, 17.01.2017, 18.00 Uhr
 
Ort:
Ausstellungszentrum der Angewandten, Heiligenkreuzerhof
Refektorium und Sala Terrena, Schönlaterngasse 5, 1010 Wien
 
Ausstellungsdauer: 18.01. – 01.02.2017
Öffnungszeiten: täglich 14.00 – 18.00 Uhr
Freier Eintritt.
Download
Download
Download
Download
Download
Download
Download
Download
Download