Lehrende und MitarbeiterInnen

Bruckmann, Marcus Sen.Art. Mag. art.

Titel
Weltenbummler
Typ
Skulptur
Schlagwörter
Design
Texte
Beschreibung
Seit dem 17. Jahrhundert hat sich in ganz Europa eine weitverzweigte und rasch expandierende Kultur von Spielen mit geografischen Themen entwickelt. Die Ausstellung in Form von einzigartigen Spieltischen präsentiert die schönsten Brettspiele zum Thema Reise. Zahlreiche, mitunter schon längst vergessene, Spiele – darunter das „New Yorker Postamt-Spiel“, das „Fahrrad-Rennen“ oder das „Neueste Wiener Thurmkraxler-Spiel“ – können kennen gelernt und (neu) entdeckt werden. In der Ausstellung reist man mit dem Finger über die Landkarte. Die Reisen führen durch fremde Städte, durch ferne Länder und Kontinente oder sogar ins Weltall. Ein kleiner selbstgewählter Gegenstand dient als Spielfigur, ein Blick in die Spielregeln (am Spieltisch) und los geht’s. Die Ausstellung wurde von DesignerInnen (Désirée Heusl und Lis Eich) der Universität für angewandte Kunst Wien, nach einer Idee von Ernst Strouhal und Marcus Bruckmann entwickelt und wird bis Herbst 2017 zu sehen sein. Eine weitere Ausstellung in erweiterter Form ist in der Per-Albin-Hansson Siedlung im 10. Wiener Gemeindebezirk ab April 2017 geplant. Finanziert werden die beiden Projekte von KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien in Kooperation mit wohnpartner und Wiener Wohnen.
Künstler*innen
Marcus Bruckmann
Datum und Ort
Datum
2016-09-22
Ort
Wien (Österreich)
Ortsbeschreibung
Karl-Waldbrunner-Hof
URL