Lehrende und MitarbeiterInnen

Bruckmann, Marcus Sen.Art. Mag. art.

Titel
pneumatische Körper
Typ
Projekt
Schlagwörter
Geometrie, Design
Texte
Beschreibung
Platonische Köper sind regelmäßige, konvexe Polyeder, die dadurch charakterisiert sind, dass ihre Seitenflächen durch zueinander kongruente regelmäßige Polygonen gebildet werden. Fünf sind bekannt, ihre Namen beziehen sich auf die Anzahl der Flächen: Tetraeder (vier Dreiecke), Hexaeder ( sechs Quadrate), Oktaeder (acht Dreiecke), Dodekaeder (zwölf Fünfecke) und der Isokaeder (zwanzig Dreiecke). Wir haben die Seitenflächen der 5 platonischen Körper durch Kreise ersetzt und dann unter den Bedingungen für pneumatische Körper aufgeblasen.
Projektleitung
Marcus Bruckmann
Projektpartner*innen
Ursula Klein/schulteswien
Datum
Datum
2004-11-16
URL