Lehrende und MitarbeiterInnen

Nussbaumer, Ingo Univ.-Lekt.

Titel
Ingo Nussbaumer. Malerei der Anordnungen. Rücknahme und Eingriff.
Typ
Katalog/künstlerisches Druckwerk
Schlagwörter
Bildende Kunst
Texte
Beschreibung
"'Das Werk von Ingo Nussbaumer alterniert seit Jahrzehnten zwischen realen Materialien und imaginären Farbräumen, zwischen Konstellationen und Fragmentationen, zwischen wissenschaftlicher Forschung und künstlerischem Handeln. Die Kunst ist Ingo Nussbaumer zwar das eigentliche anliegen, aber der systematisch forschende blick schiebt sich auf symptomatische Weise immer wieder zwischen die ›eigentlichen‹, künstlerischen Produktionen.' Vitus Weh. Die Monografie von Ingo Nussbaumer konzentriert sich auf Arbeiten aus den letzten 10 Jahren. Ein Tafelteil zeigt die Öl- und Aquarellarbeiten der 'Color Proposition #'-Reihe und die Lichtobjekte, außerdem einen Großteil der Aquarellserien und eine Wandarbeit. Zentrale Themen des Buchs sind Nussbaumers Auseinandersetzung mit der Malerei im praktischen wie theoretischen Bereich sowie die Differenz zwischen dem künstlerischen und wissenschaftlichen Bildbegriff, die sich v.a. bei den Lichtobjekten zeigt, die vornehmlich wissenschaftlich relevante Aspekte aufweisen und mit Blick auf die Anordnung der künstlerischen Elemente gesichtet werden können. Zu berücksichtigen ist bei Nussbaumer auch das Konzept sich verschränkender Bildräume. Die Methode der Rücknahme meint den wahrnehmungsleitenden und sensitiven Aspekt. Die Methode Eingriff meint den ideenge- leiteten und konzeptuellen Aspekt, wobei sich hier ein dialektisches Verhältnis zwischen den beiden methodischen Polen entfaltet."
Autor*innen
Ingo Nussbaumer
Herausgeber*innenschaft
Ingo Nussbaumer/Galerie Hubert Winter
Verlage
Verlag für moderne Kunst Nürnberg
Datum
2010
Ort
Wien, Nürnberg (Deutschland)
URL
Ausgabe/Auflage
1000