Lehrende und MitarbeiterInnen

Aschwanden, Daniel Univ.-Lekt.

Titel
DOG_man, lecture performance
Typ
Performance
Schlagwörter
Transdisziplinäre Kunst
Texte
Beschreibung
Daniel Aschwanden STELLT sein Langzeitprojekt DOG_men vor: In wöchentlichem Rhythmus initiiert der Wiener Performer und Choreograf ein Jahr lang 52 Performances vornehmlich an unterschiedlichen Orten in Wien, aber auch in anderen Städten in Asien und Afrika. DOG_men kreist um Themenstränge flüssiger Identitäten, wie sie nicht nur durch physische Migrationsbewegungen entstehen, sondern ebenfalls via Grenzverschiebungen durch die Einflüsse verschiedener Medien. Dabei setzt Aschwanden viertausendjährige Mythen am Beispiel der Hunde-Menschen ins Verhältnis zu zukunftsweisenden wissenschaftlichen Gegenwartsmythen und spielt mit Fiktionen von biomediatisiert produzierten hybriden Körpern. Im Ansatz, die Stadt als Bühne zu verstehen und sowohl Profis wie auch Laien einzubinden, werden unterschiedlichste Stadtbewohner*innen angesprochen und einbezogen.
Künstler*innen
Daniel Aschwanden
Datum, Zeit und Ort
Datum
2018-04-21 – 2018-04-21
Ort
FRAUENFELD (Schweiz)
Ortsbeschreibung
KUNSTRAUM SHEDHALLE
URL