Lehrende und MitarbeiterInnen

Aschwanden, Daniel Univ.-Lekt.

Titel
Brut Theater Wien inheritence project: SPLITTERTÄNZE
Typ
Performance
Schlagwörter
Transdisziplinäre Kunst
Texte
Beschreibung
Daniel Aschwanden + Gerald Straub Splittertänze Tanz/Performance In deutscher und englischer Sprache Wie wird Erinnerung konstruiert? Wie verändert der Blick der Gegenwart das Vergangene? Performer und Choreograf Daniel Aschwanden und Gerald Straub, der einen Nachwuchschoreografen darstellt, entwickeln dialogisch ein assoziatives Reenactment der Splittertänze, einer frühen Solo-Performance Aschwandens aus dem Jahr 1992. Der Ansatz nimmt den Begriff der „Splitter“ aus dem Titel der Performance auf und setzt verschiedene Interpretationen dessenin einen künstlerischen Tanzkontext. Dabei handelt es sich um jegliche Form von Splittern: Gedankensplitter, dokumentarische Splitter und Erinnerungssplitter von ZuseherInnen und Mitwirkenden werden um gegenwärtige Interpretationen und Sichtweisen des Begriffs ergänzt.
Künstler*innen
Daniel Aschwanden
Datum, Zeit und Ort
Datum
2017-03-03 – 2017-03-03
Ort
Wien (Österreich)
Ortsbeschreibung
Kunsthalle am Karlsplatz
URL