Lehrende und MitarbeiterInnen

Holub, Barbara Sen.Art. Dipl.Ing. Dr.

Titel
HUMANIFESTA
Untertitel
Die offene Akademie für eine integrative Gesellschaft
Typ
Symposium
Schlagwörter
Critical Humanities, offene Akademie, integrative Gesellschaft, Erwachsenenbildung, Architektur, Raum und Kultur, Radical Pedagogy
Texte
Advancing the Value of Humanities in Academia, Society and Industry – ein trinationales Bildungsprojekt Das Projekt wurde gemeinsam von den Universitäten Liechtenstein und Graz sowie der HafenCity Universität Hamburg durchgeführt. Theoretisch im Zentrum standen an allen drei Orten die Konzepte von Raum und Kultur. Die je unterschiedlichen Themen der Lehrprojekte orientierten sich an aktuellen Standortfragen dieser Hochschulen, an den je vertretenen inhaltlichen Schwerpunkten der Institute und der interdisziplinär orientierten Expertise der Beteiligten. Die Humanifesta in Graz konzentriert sich nicht nur auf den Projektrückblick und die Analyse der Gegenwart (was war?, was ist?), sondern auch auf den Kick-Off eines Think-Tanks der Critical Humanities, der sich der Entwicklung zeitgemäßer Formen der Erwachsenenbildung widmet (was kommt?). Im Zentrum steht dabei die Herausforderung einer (inter-)disziplinären, kognitiven, methodischen Mehrsprachigkeit, die Ausgangspunkt weiterführender Überlegungen zu einer integrativen, zeitgemäßen und reformorientierten Hochschule sein kann. Ankerpunkt ist dabei die demokratiepolitische Bedeutung der Humanities. Neben einführenden Keynote-Vorträgen und einer abschließenden „humaniFIESTA!“ stehen drei runde Tische im Zentrum des Events, an denen mit internationalen und lokalen Fachleuten und Studierenden zu den drei Bereichen Universität, Architektur und Kunst sowie Gesellschaft der Zukunft debattiert wird.
Veranstalter*innen
Forum Stadtpark
Vortragende
Barbara Holub, Primas, Heidrun, Wildner, Kathrin, Rolshoven, Johanna, Löfgren, Orvar, Kniess, Bernd, u.a.
Datum, Zeit und Ort
Datum
2020-09-27
Ort
Forum Stadtpark, Graz, ST, Österreich
URL