Lehrende und MitarbeiterInnen

Logar, Ernst wiss. Mitarb. Mag.art.

Titel
Reflecting Oil - Experiment V
Typ
FWF PEEK Projekt
Schlagwörter
Experiment, Konzeptuelle Kunst
Texte
Ernst Logar führte mit Karez Abdulhameed, Patrick Jasek, Rene Ritter und Ahmad Kharrat vom Department Petroleum Engineering drei Experimente parallel durch: ein Experiment mit mikrofluidischen Chips, sowie Experimenten zu Destillation und Viskosität. Die Mikrofluidik analysiert das Verhalten von Flüssigkeiten im kleinen Maßstab. Ein wesentlicher Impuls für das Experiment mit mikrofluidischen Chips war, das dabei kulturell bedeutende Flüssigkeiten mit Rohöl zusammengebracht werden können. Zuerst wurde Milch in einen Chip und dann in Rohöl injiziert, was dazu führte, dass das Öl die Milch verdrängte. Dieses Experiment wurde dann unter Verwendung von Honig und Coca-Cola, jeweils von Rohöl gefolgt, wiederholt. In jedem Fall änderten sich die Farben der Substanzen. Die Milch wurde heller und kleine Fettpartikel wurden sichtbar, während Honig und Coca-Cola transparent wurden. Das Rohöl selbst wurde gelb. Gleichzeitig wurde ein fraktioniertes Destillationssystem eingerichtet und der fraktionierte Kolben mit Rohöl gefüllt. Bei der fraktionierten Destillation wird ein Stoffgemisch durch Erhitzen auf eine Temperatur, bei der eine oder mehrere Fraktionen verdampfen, in seine Bestandteile oder Fraktionen getrennt. Das Öl wurde dann erhitzt und vier Proben aus verschiedenen Temperaturbereichen – 20 bis 40 Grad Celsius, 40 bis 60, 60 bis 90 und 90 bis 200 – gesammelt. Die Proben repräsentieren in etwa die industriellen Anwendungen des leichteren Bereichs von Rohölfraktionen, wie Benzin, Naphtha und Kerosin und hatten eine Bandbreite an Geruchsintensität. Die ersten Proben rochen sehr leicht im Vergleich zu den letzten, die sehr stark rochen. Für das dritte Experiment wurde ein Viskosimeter unter Verwendung eines Acrylstifts mit Wasser und eines mit Rohöl konstruiert. Ziel dieses Experiments war es, den abstrakten Wert der Viskosität mit ihrer körperlichen Erfahrung zu verbinden. , Ernst Logar together with Karez Abdulhameed, Patrick Jasek, Rene Ritter and Ahmad Kharrat of the Department Petroleum Engineering conducted three experiments in parallel: a microfluidic chip experiment, and experiments in distillation and viscosity. Microfluidics analyses the behaviour of fluids on a small scale. One of the main motivations of the microfluidic chip experiments was to connect culturally significant fluids to crude oil. Firstly milk was injected into a chip and then crude oil, resulting in the oil displacing the milk. This experiment was then repeated using honey and Coca-Cola, followed by crude oil. In each case the colour of the substances changed. The milk turned lighter with little fat particles in it, while honey and Coca-Cola became transparent. The crude oil turned yellow. Meanwhile a fractional distillation system was set up and the fractional flask filled with crude oil. In fractional distillation a mixture is separated into its component parts, or fractions, by heating it to a temperature at which one or more fractions will vaporize. The oil was then heated and four samples from different temperature ranges – 20 to 40 degrees Celsius, 40 to 60, 60 to 90 and 90 to 200 – collected. The samples represent roughly the industrial implications of the lighter range of crude oil fractions, petrol, naphtha, and kerosene, and had a range of smell intensity. The first samples smelled very light compared to the last one which smelled very strong. For the third experiment a viscosimeter was constructed using an acrylic stick with water and one with crude oil. The intention behind this experiment was to connect the abstract value of viscosity with bodily experience of viscosity.
Projektleitung
Ernst Logar
Projektpartner*innen
Montanuniversität Leoben. Department Mineral Resources and Petroleum Engineering, Petrocultures research group
Förderung
Fonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung, Austrian Science Fund, Projekt AR 547.
Förderkategorie
Programme for Arts-based Research (PEEK)
Beteiligung
Ernst Logar
Karez Abdulhameed
Patrick Jasek
Rene Ritter
Ahmad Kharrat
Datum
Datum
2020-10-01 – 2020-10-02
URL