Lehrende und MitarbeiterInnen

Logar, Ernst wiss. Mitarb. Mag.art.

Titel
Reflecting Oil - Workshop III
Untertitel
HERWIG TURK
Typ
FWF PEEK Projekt
Schlagwörter
Social Design , Labor
Texte
Herwig Turk unterrichtet als Senior Artist in der Abteilung Social Design an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Er spricht mit unserem Team über seine interdisziplinäre Arbeit mit Naturwissenschaftler*Innen. Er erzählt uns von seiner Zusammenarbeit (2003-09) mit dem Zentrum für Augenheilkunde an der Universität von Coimbra in Portugal. Weil es für ihn, und wohl auch alle anderen, unmöglich ist, als Künstler das Fachwissen der Naturwissenschaftler*Innen „aufzuholen“, organisiert er Situationen im Labor, die ihm erlauben um dieses Wissen „herum“ zu arbeiten. Für seine künstlerische Arbeit hands on (2014), bat Herwig NaturwissenschaftlerInnen, (ohne die notwendigen Geräte) wissenschaftliche Abläufe auszuführen, die Teil ihrer täglichen Routine sind. Die ausgeführten Gesten sind so präzise, das andere WissenschaftlerInnen sie leicht lesen können. hands on hilft somit, das implizierte, nicht kodifizierte Wissen, das diesen Handbewegungen zugrunde liegt, sichtbar zu machen. Umgekehrt versucht seine Arbeit tacit knowledge experiment 1 & 2 (2011) die Laborerfahrung ungewohnt zu machen: Wissenschaftler*Innen wurden gebeten, einen Turm aus Laborobjekten zu bauen. Mit dieser unkonventionellen, spielerischen Vorgangsweise verliessen sie ihre Komfortzone. Im Zuge der Zusammenarbeit war es wesentlich, Vertrauen aufzubauen. Dies ist ein gegenseitiger Prozess, denn auch Künstler*Innen brauchen Zeit um sich in einer wissenschaftlichen Institution zu orientieren. Herwig Turk schlägt uns vor, Situationen zu entwickeln, in denen wir die Wissenschaftler*Innen, mit denen wir zusammenarbeiten, ermutigen, über die kulturelle Einbettung von Erdöl und alle Verbindungen, die sie für sich zwischen Öl und Kultur sehen, zu sprechen. Der Künstler erzählt uns, dass er anfangs nach „großen Antworten“ gesucht hat, und eine Weile brauchte, um die „kleinen Dinge“ zu schätzen und auf sie aufmerksam zu werden. Er ermutigt uns, uns auch den kleinen Dingen zuzuwenden., Herwig Turk, Senior Artist in the Social Design department at the University of Applied Arts Vienna, discusses his interdisciplinary work with scientists with our team. First, he presents his working relationship (2003-09) with the Centre of Ophthalmology at the University of Coimbra in Portugal. As it is impossible for him or any artist to ‘catch up’ with the specialised knowledge that scientists handle, he organises situations in the lab which allow him to ‘work around’ knowledge. For hands on (2014), Herwig asked scientists to perform scientific procedures (without the required instruments) that they are used to as part of their daily routine. The gestures are so precise that fellow scientists can easily read them. hands on thus helps to unveil the implicit or tacit knowledge contained within hand movements. Conversely, tacit knowledge experiment 1 & 2 (2011) attempted to defamiliarise the experience of the lab: scientists were asked to build a tower using laboratory objects in an unconventional, playful way, outside of their comfort zone. Trust-building was essential here. This is a reciprocal process, as artists also need time to find their footing within a scientific institution. Herwig suggests that we create situations which encourage the scientists we work with to talk about the cultural embeddedness of oil and to let them speak for themselves about any connections that they see between oil and culture. Herwig says that initially he was after ‘big answers’ and it took him some time to value and pay attention to ‘small things’. He encourages us to turn to small things ourselves too.
Projektleitung
Ernst Logar
Projektpartner*innen
Montanuniversität Leoben. Department Mineral Resources and Petroleum Engineering, Petrocultures research group
Förderung
Fonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung, Austrian Science Fund, Projekt AR 547.
Förderkategorie
Programme for Arts-based Research (PEEK)
Beteiligung
Herwig Turk
Gast
Datum
Datum
2020-06-02 – 2020-06-02
URL