12. Österreichischer Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst 2021 (ABGESAGT)

Festakt und Preisverleihung an THEASTER GATES

Aufgrund der Corona-Situation wurde die Veranstaltung abgesagt. Ein neuer Termin wird zeitgerecht bekannt gegeben.

Verleihung durch die Amtsführende Stadträtin für Kultur und Wissenschaft Veronica Kaup-Hasler. Im Anschluss an den Festakt hält Theaster Gates eine „Kiesler-Lecture“

Teilnahme nur nach Anmeldung bis 18. November 2021 unter folgendem Link: https://pretix.eu/angewandte/Kiesler

„Mit Theaster Gates würdigt die Kiesler-Preis-Jury einen Konzeptkünstler, der nicht innerhalb des etablierten Systems der Architektur und der Kunstwelt agiert, sondern durch eine sehr ungewöhnliche und eigenwillige Praxis zu Handlungsmacht gefunden hat. Sein künstlerischer Ansatz zeichnet sich durch Transdisziplinarität, Respekt, Inklusion und partizipative Prozesse aus. Das wichtigste Ziel seiner Arbeit ist sozialer Wandel, räumliche Transformation und Ermächtigung.
Indem er seine Arbeit sowohl mit einem beeindruckenden ästhetischen Wert als auch mit einer sozialen Agenda ausstattet, hat er für die heutige Architektur eine sinnstiftende Rolle gefunden. So verbindet Theaster Gates die historische Position Friedrich Kieslers mit den drängenden Fragen unserer Zeit.“ (Aus der Jurybegründung)
Programm:
Begrüßung: Gerald Bast, Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, für den Vorstand der Österreichischen Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung, Wien
Laudatio: Bettina Götz, ARTEC Architekten, Vorsitzende der Jury
Preisverleihung: Veronica Kaup-Hasler, Amtsführende Stadträtin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Wien
Im Anschluss: Kiesler-Lecture: Theaster Gates

Es gelten die aktuellen COVID-19 Maßnahmen. Derzeit ist die Teilnahme nur unter Einhaltung der 2G-Regel (geimpft oder genesen) gestattet. Im ganzen Gebäude gilt FFP2-Maskenpflicht.

Bildcredit: Photography © Max McClure
Bildcredit: Photography © Max McClure
Veranstaltung

Downloads