Essay von Medientheoretiker Peter Weibel über die Auswirkungen von Covid-19 auf die Gesellschaft im Standard

07. April 2020

Medientheoretiker Peter Weibel über die Auswirkungen von Covid-19 auf die Gesellschaft. 
 
In dieser Zäsur haben wir die Chance für grundlegende Reformen unserer wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Systeme. Was bisher unmöglich schien, ist nun unvermeidlich. Unsere Welt wird eine andere sein. (Peter Weibel, ALBUM, 5.4.2020)

Zur Person:

Peter Weibel, Jahrgang 1944, ist Kunst- und Medientheoretiker und seit 1999 CEO des Zentrums für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe.